Logo von Frische Luft für wache Köpfe

In Schweizer Schulzimmern besteht Handlungsbedarf beim Lüften.

Über uns

Die Kampagne «Frische Luft für wache Köpfe» verfolgt das Ziel, die Lüftungssituation in den Schweizer Schulen zu verbessern. Sie stützt sich auf das Projekt «Gute Luft in Schweizer Schulen».

Für Schulhäuser und den Schulunterricht sind Gemeinden und Kantone zuständig. Das BAG stellt im Rahmen der Kampagne «Frische Luft für wache Köpfe» fachliche Informationen für Schulen und öffentliche Bauherren zur Verfügung. Denn nur ein gemeinsames Engagement ist zielführend. Zunächst liegt der Ball bei den Schulen, die für gesunde Raumluft und gute Lernbedingungen eine grosse Lüftungsdisziplin an den Tag legen müssen. Falls sie an Grenzen stossen, sind organisatorische, dann bauliche Lösungen vonnöten. Werden Gebäudesanierungen und Neubauten geplant, gilt es Bedürfnisse zu klären und sicherzustellen, dass das Schulhaus auch im Schulalltag die hohen Anforderungen an eine gesunde Raumluft erfüllt. 
 
Entscheiden sich grosse Akteure, wie Kantone, Städte, Pädagogische Hochschulen und Verbände, sich im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für eine Verbesserung der Luftqualität in Schulen zu engagieren, wird das BAG bei Interesse den Wissens- und Erfahrungsaustausch fördern.

Kontakt:Bundesamt für Gesundheit BAG
Direktionsbereich Verbraucherschutz
Schwarzenburgstrasse 157
CH-3003 Bern

schulen-lueften@bag.admin.ch